Über mich

Liebe Karnevalsfreunde,

da ich die große Freude und Ehre habe, in der kommenden Session Prinz der Stadt Zülpich zu sein, darf ich mich Euch kurz vorstellen.

Man nennt mich Franz Becker und ich wurde im Januar 1961 in Zülpich geboren. Meine Eltern Johann und Mathilde Becker geb. Hürtgen waren tolle Menschen (Ne Jong und e Mädche us em Levve, wie man so schön sagt). Bei vier älteren Schwestern war ich als einziger Sohn der jüngste Ableger und daher schon damals der Hahn im Korb. Die Grundschule besuchte ich in Hoven, dort, wo sich jetzt der Kindergarten „Kleine Freunde“ befindet. Anschließend absolvierte ich die Hauptschule. Ein Schulpraktikum gefiel mir damals so gut, dass ich mich für eine Ausbildung als Kfz-Mechaniker im Autohaus Fanslau entschied. Nach der abgeschlossenen Ausbildung absolvierte ich meine Grundausbildung bei der Bundeswehr in Ulmen in der Nähe des Nürburgrings. Anschließend wurde ich für vier Jahre Zeitsoldat bei der Kfz-Staffel in Mechernich. Seit August 1985 bin ich für die Firma Holm aus Bochum im Bayer-Werk Dormagen als Schlosser tätig.

1985 lernte ich meine Frau Manuela kennen, mit der ich seit mittlerweile 29 Jahren verheiratet bin. Damals konnte man es noch als riesigen Zufall bezeichnen, dass wir uns ausgerechnet bei einer Karnevalsparty zum ersten Mal begegneten, denn zu dieser Zeit gehörte Karneval feiern noch so gar nicht zu meinen Hobbys. Wir haben zunächst für ganze 8 Monate in Weilerswist gewohnt, aber sehr schnell erkannt, dass unsere wirkliche Heimat Zülpich-Hoven ist, wo wir seit 1986 in meinem Elternhaus wohnen.

1990 wurde dann unsere erste Tochter Sarah geboren, 1992 kam unsere zweite Tochter Denise zur Welt.

1995 wurden meine Töchter Mitglied der Kindergarde der Hovener Jungkarnevalisten, was dann letztlich auch für den Beginn meiner karnevalistischen Karriere ausschlaggebend sein sollte. Als ich in den ersten Jahren die Kindergarde begleitete, erkannte ich schnell, dass Karneval feiern gar nicht so schlecht ist. 1998 trat ich dann erstmals selbst in Karnevalsuniform auf und war damit endgültig mit dem Karnevalsvirus infiziert, einem Virus, der, wie ich finde, ein toller Virus ist.

2000 wurde ich stellvertretender Kommandant und seit 2005 bin ich Kommandant der Hovener Jungkarnevalisten, ein Amt, das ich bis heute mit Stolz bekleide.

Da ich so also doch noch zum Karnevalisten aus Leidenschaft geworden bin, ist es für mich ein wahr gewordener Traum, Prinz der Stadt Zülpich zu werden. Besonders freue ich mich über die große Unterstützung durch meine Familie.

In diesem Sinne hoffe ich, dass wir alle gemeinsam eine schöne und unvergessliche Session erleben und verbleibe mit meinem bei den meisten bereits bestens bekannten Lieblingsspruch:

 Mir nach, ich folge Euch !!!

3 x Zöllech Alaaf

Euer Franz

 

franzprinz